Über uns2018-01-04T15:16:55+00:00

Guggemusik Schorli Waggis Hohberg e.V. 1992

Von 1992 bis heute

1992
Am 02.02.1992 traf sich eine Gruppe junger, fastnachtsbegeisteter Menschen, um eine Guggenmusik zu gründen. Und die Expedition begann.
Die 13 Gründungsmitglieder (Bühler Simone, Eggs Heike, Ehret Uwe, Gallus Thomas, Isenmann Alex, Isenmann Sabine, Isenmann Sven, Quarti Denise, Rapp Dieter, Schaub Frank, Spitznagel Beate, Weber Achim und Wolter Daniela) waren sich schnell einig, ein eingetragener Verein soll’s werden und der Name stand schließlich auch schon fest: „Guggemusik Schorli- Waggis Hohberg e. V.“ mit Sitz in Hohberg-Niederschopfheim.
Warum dieser Name?  Na, eine Guggemusik, die sich wöchentlich zum Proben in den Reben trifft, kann sich einfach nicht anders nennen!
Es wurde eine Vorstandschaft gewählt und mit der Arbeit begonnen: Eine ordentliche Guggemusik braucht natürlich eine Maske. Deshalb fuhren einige der Mitglieder nach Lörrach zu einem Maskenbauer und entwarfen gemeinsam mit ihm den typischen Schorli- Waggis Kopf. Einige zeit später gab es die Schorli- Waggis dann zum ersten Mal in voller „Montur“ mit Maske und nagelneuem Häs.
Gegen Ende des Jahres passierte das Unvermeidliche. Der Winter nahte, die Abende wurden dunkler und kälter. Ein Ausweichquartier musste her, denn in den Reben wurde es zu kalt. Im Vereinsheim des SVN fühlten sie sich einen Winter lang richtig wohl und heimisch. Wir sind Mitglied im Deutschen Guggemusikverband e.V.
1994
Im April 1994 war es dann endlich soweit, nach Hunderten von Arbeitsstunden: Ihr eigener Proberaum. Von nun an waren die seltsamen Töne rund um die Raiffeisenstraße zu hören. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich beim SVN und bei Albert Bühler für die freundliche Aufnahme des Vereins bedanken!
2001
Nach sieben schönen Jahren im Hause Bühler zogen die Schorli-Waggis um. Ab sofort war ein Raum in der alten Grundschule, in der Rehstraße, ihr neuer Proberaum. Im Keller bot der alte Musikraum genügend Platz für eine Theke, Kühlschränke und jede Menge Spaß.
2003
11 Jahre – und noch lange nicht am Ende! Mit 27 aktiven Mitgliedern waren wir zwar kein sehr großer Haufen, doch trotzdem war für alle klar: Dieses Jubiläum soll ausgiebig gefeiert werden! Nach einem spannendes Jahr voller gemeinsamer Arbeitsstunden rockten wir mit vielen lieben Freunden und unzähligen Helfern ein ganzes Wochenende lang die Halle und Straße. Großartig war es! Die Worte unseres Vorstands Bugsy wurden erhört: Es war ein närrisches 11-Jähriges, das uns allen in guter Erinnerung geblieben ist.
2009
Nachdem der Abriss der Grundschule beschlossene Sache war, mussten sich die Schorlis einen neuen Raum zum Proben suchen. Die Gemeinde Hohberg stellte ihnen dafür eine alte Wohnung im Feuerwehrhaus zur Verfügung. Da diese jedoch etliche Jahre nicht renoviert wurde, stand nun sehr viel Arbeit bevor.
Nach gefühlsmäßig kaum zu Ende gehen wollenden Stunden von Arbeit, in denen Wände eingerissen worden sind, Tapeten von den Wänden gekratzt wurden, Boden verlegt, Theke gebaut und vieles vieles mehr war es dann geschafft: Ein neuer Proberaum! Nie wieder umziehen – hier bleiben wir!
2014
Es ist so weit, 22 Jahre Schorli-Waggis.  Lange haben die Schorlis auf das Jubiläumswochenende hin gearbeitet. Tage langes – nein Wochen langes – Planen, Basteln, Sägen, Malen und Köpferauchen für das große Fest.
Die Fotogenen Schorlis haben mit einem Starfotograf sogar ein professionelles Fotoshooting in Diersburg absolviert. Und es hat sich gelohnt.
Mit Freunden und Helfern ließen die Schorlis ein ganzes Wochenende lang die Sau raus. Gefeiert wurde in der Halle und dem umliegenden Festarial. Mit viel Schorle und gutem Essen wurden alle Gäste von klein bis groß verwöhnt.
Der Abschluss machte am Sonntag der große Jubiläumsumzug mit 63 geladenen Narren, mit denen im Anschluss noch ein bisschen gefeiert wurde, bevor das Wochenende zu Ende ging. Es war ein närrisches Treiben und ein “Hammer-Jubiläum”, das allen in guter Erinnerung bleibt.